Brett N. Steenbarger Ihr täglicher Tradingcoach: 101 psychologische Lektionen für erfolgreiches Trading

Über den Autor

Der Autor des Buches, Brett N. Steenbarger, ist ein professioneller Psychotherapeut und Privathändler, der als erster die Finanzmärkte aus der Perspektive der Verhaltenspsychologie erforschte und viele Bücher zu diesem Thema schrieb. Nach seiner wissenschaftlichen Tätigkeit in der Psychiatrie widmete er sich dem Coaching von Portfoliomanagern und professionellen Händlern. Seine Arbeiten zur Handelspsychologie werden ständig auf verschiedenen Quellen veröffentlicht, darunter Forbes. Manchmal habe ich die Artikel des Autors gesehen, in denen er behauptete, dass es genauso wichtig ist, sich selbst zu kennen wie den Markt. Diese Idee ist Haupt in all seinen Werken. Als ich herausfand, dass es ein Buch gibt, las ich es sofort.

Worum geht es in dem Buch?

Dieses Buch ist einzigartig und wirklich das Beste von dem, was ich zum Thema „Trading-Psychologie“ gelesen habe. Ich würde sofort sagen, die Bedeutung des Buches zu Beginn der Ausbildung ist geringer als nach mehreren Jahren des Lebens an der Börse.
In dem Buch zeigt Brett Stingbarger, wie Händler ihre psychologischen Probleme identifizieren und lösen können, die den erfolgreichen Handel behindern. Der Autor bietet praktische Methoden an, die es einem Händler ermöglichen, seine innere Gefühlswelt zu verändern und mit psychologischen Schwierigkeiten allein umzugehen. Das macht das Buch einzigartig. Durch die Anwendung der im Buch beschriebenen Methoden der intellektuellen und emotionalen Selbsterkenntnis werden Händler nicht nur in der Lage sein, sich selbst besser kennenzulernen, sondern auch ihren Zugang zum Handel im Allgemeinen zu überdenken.
Das Buch hat keine klare Strategie für den Handel oder andere magische Grale. Es lohnt sich nicht, Zeit mit denen zu verschwenden, die glauben, dass es leicht und einfach sein wird, als Millionär zu agieren.
Die Hauptsache ist, zu erkennen, dass die Basis für den Erfolg in dir selbst liegt. Du musst aufhören, in der Position des Opfers zu sein. Und andere für alles verantwortlich machen, nicht dich selbst (Markt, Makler, Frau, Nachbar, Job). Wähle die Position des Gewinners und übernehme die Verantwortung für alles, was mit dir passiert, auch wenn es nicht dein Wille ist.
Das Buch ist nützlich für diejenigen, die alles oder fast alles über die Märkte wissen – und erkannt haben, dass es jetzt an der Zeit ist, die Märkte ein wenig beiseite zu legen und sich selbst zu erkunden.

Ideen

Es gibt viele gute Ideen im Buch, aber einige sind meiner Meinung nach besonders cool, ich werde sie unten kommentieren.
Wenn wir das Risiko nicht bewältigen, werden wir unsere Bemühungen zur Erreichung unserer Ziele schwächen und nicht in der Lage sein, den Erfolg zu erzielen, der uns sonst als Händlern und Menschen gehören würde.
In den ersten Jahren des Handels habe ich Geld verdient, und ich habe alles wegen des Fehlens von Geldmanagement verloren. Ich glaube nicht, dass ich im Laufe der Jahre gelernt habe, viel mehr zu verstehen, aber nachdem ich gelernt habe, das Risiko zu managen, haben mich die Ergebnisse nicht warten lassen.
Es ist besonders nützlich zu erkennen, dass wir alle unseren eigenen Stil und unsere eigene Lebensweise haben. Daher werden wir auch im Handel sehr unterschiedlich sein. Brett Stingbarger hat gezeigt, dass jeder Händler seine eigene Spezialisierung haben sollte. Jemand ist ein Scalper, jemand ist ein tagesaktueller Trader, und jemand ist ein Positionsinvestor. Wenn du keine eigene Nische findest, und du wirst in keiner von ihnen ein Profi werden. Sie können nicht zum Fußball, Basketball und Volleyball gehen und ein Champion in all diesen Arten von Spielen werden, sowie im Handel, müssen Sie hart in eine Richtung trainieren.
Es geht nicht darum, ob Sie ein guter Trader sein können, sondern darum, ob Sie die richtige Art von Handel für sich finden können. „Leider erlauben sich viele Trader nicht, hochwirksame Strategien zu entwickeln. Sie springen von einer Handelsmethode zur anderen, um eine schnelle Bereicherung zu erreichen. Sie lernen, viele Handelsmethoden zu benutzen, aber sie beherrschen keine von ihnen.
Es wird viel Aufmerksamkeit auf die Idee gelegt, dass der Handel ein komplexer und nervöser Beruf ist, der Erfolg darin unterscheidet sich nicht vom Erfolg eines Geschäftsmannes oder Sportlers. Daher untersucht das Buch die Phasen der Ausbildung und der Motivationsaufgaben eines Händlers in jeder Phase des Handels. Für jede These gibt es ein Beispiel aus dem wirklichen Leben. Das Buch enthält eine große Anzahl von Mini-Tests zur Selbstbewertung und Analyse. Der Autor stellt solche Fragen, die sich jeder mehr als einmal gestellt hat, und gibt detaillierte Antworten darauf.
Besonders gut gefiel mir die Beschreibung der notwendigen Erfahrung für eine erfolgreiche Arbeit und wie man sie bekommt. Dies ist kein Buch vom Anfang des 20. Jahrhunderts, es ist ein moderner Ansatz. Es nutzt alles, von der Aufzeichnung Ihrer Trades auf einem Blatt Papier über einen Camcorder bis hin zur Aufzeichnung eines Computerbildschirms (Camtasia, OBS).

Schlussfolgerungen

Der Autor weist auf das Handelssystem hin, dass es auf dem Prinzip der „Strategie-Taktik-Technik“ basiert. Alles sollte im Gleichgewicht sein. Es sollte eine Strategie geben – einen allgemeinen Ansatz, seine Umsetzung in einem bestimmten Zeitrahmen und technisch gesehen sollte in jeder Phase alles klar sein. Wenn etwas fehlt, wird der Trader unrentabel sein, trotz die anderen beiden Komponenten sind ausgezeichnet.
Mit Zeit und Erfahrung erkennen wir, dass die Hauptaufgabe eines Traders darin besteht, Geld zu verdienen, aber vor allem sondern es nicht zu verlieren. Daher konzentrieren sich Fachleute darauf, wie man die Risiken begrenzt und das Kapital schützt, und Anfänger denken über den maximalen Gewinn in einer Transaktion nach.
Ich nenne dir ein Beispiel. Die Ersteinzahlung von 5 000 $, dann 50% davon verloren, bleibt 2 500 $. Um dann von 2 500$ wieder bis zu 5 000$ zu verdienen, benötigen Sie nicht 50%, sondern 100% des Einkommens aus der aktuellen Einzahlung. Das heißt, das Wichtigste beim Handel ist, den Drawdown zu reduzieren.
Deshalb sollten wir der Analyse bereits getätigter Geschäfte viel Aufmerksamkeit schenken. Der Autor schlägt vor, ganze Tabellen zur Analyse der Stärken und Schwächen des Traders zu verwenden. Das hilft sicherlich, die Schwachstellen herauszufinden.
Abschließend möchte ich hinzufügen: Glauben Sie nicht, dass Sie nach dem Lesen des Buches ein erfolgreicher Händler und Psychologe für sich selbst werden. Um dies zu tun, müssen Sie mehr als ein Handelsbuch und viele andere lesen. Für eine Pause von der Selbstanalyse und der Peitsche empfehle ich Ihnen, „Der große Irrtum: Die spektakuläre Geschichte vom Aufstieg und Untergang des raffiniertesten Investmentfonds aller Zeiten“ zu lesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here